brockenhaus einsiedeln

  • 01.jpg
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
  • 06.JPG
  • 07.JPG
  • 08.JPG
  • 09.JPG
  • 10.JPG
  • 11.JPG
  • 12.JPG
  • 13.JPG
  • 14.JPG
  • 15.JPG
  • 16.JPG
  • 17.JPG
  • 18.JPG
  • 19.JPG
  • 20.JPG
  • 21.JPG
  • 22.JPG
  • 23.JPG
  • 24.JPG
  • 25.JPG
  • 26.JPG
  • 27.JPG
  • 28.JPG
  • 29.JPG
  • 30.JPG
  • 31.JPG
  • 32.JPG
  • 33.JPG
  • 34.JPG
  • 35.JPG
  • 36.JPG
  • 37.JPG
  • 38.JPG
  • 39.JPG
  • 40.JPG
  • 41.JPG
  • 42.JPG
  • 43.JPG

 

 

Adresse    

 

Klostermühlestrasse 2, 8840 Einsiedeln

(Nähe Bahnhof und Migros-Einkaufszentrum)

Gebührenpflichtige Parkplätze beim Haus

 

Öffnungszeiten    

 

Mittwochs 17.00 bis 19.00 Uhr

Samstags 11.00 bis 15.00 Uhr

An Sonn- und Feiertagen geschlossen

 

 

Ferien    

 

26. Juli 2015 bis und mit 11. August 2015

Weihnachtsferien vom 20. Dezember 2015 bis und mit 8. Januar 2016

 

 

Kontakt    

 

Telefon 055 412 68 28, nur während den Öffnungszeiten

E-mail infomeilbrockenhaus-einsiedelnmeilch

 

 

Das Brockenhaus-Team    

 

Vorstand: Füchslin Erna, Präsidentin; Müller Erwin, Kassier und Sekretär; Studhalter Hardy und Suter Marianne, Beisitzer. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Füchslin Toni, Grätzer Trudy, Greter Werner, Holdener Erna, Kälin Franz, Kälin Rita, Koch Marianne, Kuriger Katharina, Kürzi Theres, Marty Ruedy, Mathieu Clemens, Ochsner Anita.

 

 

Liefer- und Abholddienst    

 

Da wir zur Zeit leider über keinen Lieferwagen verfügen, können wir bis auf weiteres  keine grösseren Möbel - Schlafzimmerschränke, Wohnwände, grosse Polstermöbel usw. - annehmen. Abholungen und Lieferungen von Kleinmöbeln mit dem PW sind möglich. Ebenfalls Eigenanlieferungen während den Öffnungszeiten im Verkaufslokal. Bitte erkundigen Sie sich vorgängig telefonisch oder per e-mail über die aktuelle Situation unseres Platzangebotes.

Wir müssen uns jedoch in jedem Fall vorbehalten, unbrauchbare und nicht verkäufliche Waren zurückzuweisen.

 

 

 

Spenden    

 

Aus der uneigennützigen Arbeit aller Beteiligten resultieren bis heute über 270'000  Franken an Spendengeldern. Daneben verfügt der Verein über ein ansehnliches Eigenkapital für Spontanhilfen.

Priorität für den Empfang von Geldern haben gemeinnützige Vereine wie ProCap, Insieme, Multiplesklerose und Parkinson-Betroffene, Besuchs- und Begleitdienst, Frauen in Not, Spitex und weitere. Als Spontanhilfe werden auf schriftlichen Antrag hin auch Privatpersonen und Familien unterstützt.

 

 

Chronik    

 

Die Idee eines Brockenhauses in Einsiedeln ist aus dem Bestreben der Gesundheits- und Umweltschutzkommission des Bezirkes Einsiedeln entstanden, im Zuge der Einführung der Kehricht-Sackgebühr die Abfallmenge zu senken. Was damals in der Schweiz weitgehend Pionierarbeit war, ist heute zur Selbstverständlichkeit geworden. Als Träger des ersten Einsiedler Brockenhauses konnte 1993 der Betrieb Einsiedeln der Behindertenbetriebe des Kantons Schwyz  gewonnen werden. Verschiedene Umstände führten 1996 dazu, dass sich die BSZ zum Rückzug aus der Brockenhausführung gezwungen sah.

Die Idee war damit aber nicht vom Tisch. Die ehemaligen Initianten und die bisherigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gründeten kurzerhand die „Gemeinnützige Brockenhaus-Gesellschaft Einsiedeln“ und eröffneten am 19. Februar 1997 das neue Brockenhaus am jetzigen Standort an der Klostermühlestrasse 2. Das Wagnis hat sich gelohnt, Jahr für Jahr konnten und können aus dem Reinerlös soziale und gemeinnützige Werke und bedürftige Personen unterstützt werden.

 

 

Aussichten    

 

Für die Bevölkerung und Kundinnen und Kunden von Nah und Fern ist das Einsiedler Brockenhaus zu einem eigentlichen Treffpunkt geworden. Sie  alle schätzen es, gut erhaltene und schöne Sachen preiswert erwerben zu können. Tatsächlich finden Woche für Woche unglaublich viele Dinge den Weg ins Brockenhaus. Alle diese Spenden – das Brockenhaus kauft keine Sachen an – werden von fleissigen Händen gereinigt, poliert, auf die Funktion geprüft und mit einem Preisschild versehen. Es versteht sich, dass nur einwandfreie Gegenstände in den Verkauf gelangen. Und sollte trotz aller Vorsicht einmal etwas nicht funktionieren, wird anstandslos der Kaufpreis zurückerstattet.

Die Übersicht und Sauberkeit im hellen und einladenden Verkaufslokal, ergänzt durch die Freundlichkeit des Personals, wird von der Kundschaft immer wieder gerühmt und dürfte der Hauptgrund für den anhaltenden Erfolg sein.

Das Einsiedler Brockenhaus ist einem steten Wandel unterworfen. Das zwingt die Verantwortlichen und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen immer wieder aufs Neue, sich aktuellen Gegebenheiten anzupassen und auf Neuigkeiten schnell einzugehen. Immer mit dem Ziel vor Augen, aus gemeinsamer Arbeit und sorgfältigem Umgang mit Mensch und Material möglichst grosse Werte zu schöpfen, welche die vielfältige Unterstützung notleidender Menschen und wohltätiger Institutionen ermöglicht. Wir blicken daher getrost in die Zukunft getreu unserem Motto: Vom Bett bis zum Hut – alles sauber, günstig und gut.